user_mobilelogo

Zuschuss der Krankenkassen

Unsere Zahnbehandlungen und die von unserer Zahnarztpraxis angefertigten Zahnersätze (Zahnkronen, Zahnbrücken, Zahnprothesen etc.) werden von den österreichischen und deutschen, staatlichen und privaten Krankenkassen unterstützt, indem unsere PatientInnen einen Teil des Endbetrages der Zahnbehandlung zurückbekommen können. Es ist wichtig, dass Sie sich im Voraus bei Ihrer eigenen Kassa informieren.

Wie erfolgt in Österreich die Kostenerstattung der Zahnersätze und Zahnbehandlungen, die bei uns in Ungarn durchgeführt wurden?

Zum Beispiel bei der Burgenländischen Gebietskrankenkasse besteht die Möglichkeit für die Versicherten ihre Honorarnoten zur Gewährung einer Kostenerstattung bei dieser Kasse einzureichen.

Für den Bereich des Zahnersatzes ist vor Behandlungsbeginn ein detaillierter Kostenvoranschlag bei der Burgenländischen Gebietskrankenkasse zur Bewilligung vorzulegen. Nach Vorlage der saldierten Honorarnote oder eines sonstigen Zahlungsnachweises (beide im Original) wird, wie bereits erwähnt, der gesetzlich vorgesehene Erstattungsbetrag an die Versicherten überwiesen.

Schönheitschirurgische Eingriffe dürfen nach den gesetzlichen Vorgaben von der sozialen Krankenversicherung nur dann übernommen werden, wenn sie zur Beseitigung anatomischer oder funktioneller Krankheitszustände dienen. In jedem Fall ist die vorherige Bewilligung durch den Chefarzt der Gebietskrankenkasse notwendig.

Für detailliertere Informationen über den administrativen Ablauf steht Ihnen bei der Burgenländischen Gebietskrankenkasse Frau Ingeborg Striny unter der Telefon: 02682/608 -1105 selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Quelle: Burgenländische Gebietskrankenkasse

Kostenerstattung für Zahnersätze und Zahnbehandlungen im Ausland

Gesetzlich Krankenversicherte können tatsächlich auch Zahnärzte und Zahnbehandlungen innerhalb der Europäischen Union in Anspruch nehmen.Nach dem Gesundheitsmodernisierungsgesetz vom Januar 2004 haben Versicherte Anspruch auf die Kostenerstattung zahnmedizinischer Leistungen in allen EU-Staaten – also auch in Ungarn. Anhand der Unterlagen, z. B. des Heil- und Kostenplans, lässt man die Behandlung vor der Abreise von der zuständigen Krankenkasse prüfen und genehmigen. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten, die sie auch bei einer Behandlung in Deutschland übernehmen würde, beim Zahnersatz also die Festzuschüsse je nach Befund. Den Eigenanteil und alle weiteren mit der Reise verbundenen Kosten muss der Patient selbst bezahlen.

Befundbezogene Festzuschüsse

Mit der Einführung von so genannten befundbezogenen Festzuschüssen am 1. Januar 2005 hat sich vor allem die Berechnungsgrundlage für die Bezuschussung von Zahnersatzleistungen durch die gesetzlichen Krankenkassen geändert. Maßgeblich für die Leistung der Krankenkasse ist seitdem die medizinisch notwendige Versorgung, die in der Mehrzahl der Fälle angewandt wird. Diese Regelung bietet Patientinnen und Patienten einen großen Vorteil: Sie können sich für jede medizinisch anerkannte Versorgungsform mit Zahnersatz entscheiden, zum Beispiel für Implantate, ohne den Anspruch auf den Kassenzuschuss zu verlieren. Die Höhe der befundbezogenen Festzuschüsse beträgt 50 Prozent der für die Regelversorgung notwendigen Leistungen. Die Regelversorgung wird in Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) bestimmt. Patientinnen und Patienten, die jedes Jahr zu einer zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung gehen, können bis zu 65 Prozent der Kosten der Regelversorgung als Zuschuss erhalten. Erfolgt die Behandlung zu günstigeren Konditionen in Ungarn (also im EU-Ausland), wird die Zuschusshöhe aber nicht verändert. Daraus ergibt sich ein besonderer Spareffekt: Ein Zuschuss, der sich anhand hoher deutscher Behandlungskosten bemisst, kann in vollem Umfang für eine wesentlich günstigere Behandlung in Ungarn angewendet werden, wodurch der Eigenanteil der Patienten beträchtlich sinkt.

Quelle: Ungarisches Tourismusamt

Für weitere Fragen, stehen wir Ihnen gerne per E-mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung!

 
 

Kontaktieren Sie uns!

Wenn Sie einen Heil- und Kostenplan oder einen Termin möchten, bitte schreiben Sie uns eine Email an info@zahnarzt.co.hu oder benützen Sie unser Kontaktformular!

Dateien durchsuchen
Maximale Dateigröße: 20.0 MB
    captcha

    Adresse

    Zahnarzt Ungarn Zahnklinik

    Genius-Central Dent

    Csermelyciprus Str. 3, Mosonmagyaróvár, H-9200 Ungarn

    Tel: +36 203 271 297

    Fax: +36 96 998 310

    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    www.zahnarzt.co.hu

     

     Ihr Zahnklinik in Ungarn

     

    Ordinationszeiten: 

    Mo-Fr 8-17 Uhr
    Weitere Termine sind nach Vereinbarung möglich!

    Facebook

     

    Augenklinik in Ungarn

    Kostengünstige Augenlasern in Ungarn - FEMTO LASIK - Katarakt - Top Preise!

    Bei Augenarzt Ungarn können Sie mit Ihrem Laser-Operateur, je nach Beschaffenheit des Auges, zwischen verschiedenen Lasertechnologien wählen. Neben der Augenlaser-LASIK-Technologie bieten sich auch PRK, Femto-LASIK, LASEK und High-End-LASIK Behandlungen an. Weiter...

    Plastische Chirurgie

    Warum kommen so viele PatientInnen zur Plastischen Chirurgie Ungarn?

     -Vor allem sind unsere Preise sehr attraktiv

     -Unsere Chefarzt für plastisch-ästhetische Chirurgie Dr. Wittmann hat sehr grosse Erfahrung und mehr als 20 Jahre Praxis in der plastischen Chirurgie

     -Wir sind unweit von der österreichischen Grenze Weiter...

    Brustvergroesserung ungarn

    Schönheitssalon Ungarn

    Schönheitssalon Ungarn - Bellissima Mosonmagyaróvár - Friseur - Kosmetik - Massage

    Wir bieten unseren Gästen 17 jährige Erfahrung, eine ruhige, freundliche, gemütliche Atmosphäre, Pünktlichtkeit, anspruchsvolle Diensleistungen und qualitative Produkte (Kemon, Paul Mitchell, Sea of Life, A&A Prestige, Dr. Baumann etc.) zu günstigen Preisen im Bereich Kosmetik, Friseursalon, Maniküre, Pediküre und Massage. Weiter...